Wieder da: DER KLEINE BARBIER nach Rossini in der Jungen Oper Dortmund ab 23. Februar 2014

 

Foto: Björn Hickmann / Stage Picture
Foto: Björn Hickmann / Stage Picture

Figaro hier, Figaro da: der quirlige Barbier ist ein Hansdampf in allen Gassen, auch in der Fassung der berühmten Rossini-Oper für ein junges Publikum. Nach dem großen Erfolg in der vorigen Spielzeit zeigt die Oper Dortmund Ronny Jakubaschks Erfolgsinszenierung von „Der kleine Barbier“ ab dem 23. Februar 2014 wieder in der Jungen Oper. 

Fast ganz neu ist die Besetzung der Kinderoper (ab 5 Jahren):
Carlos Moreno Pelizari singt den verliebten Grafen Almaviva, Britta Wille seine Angebetete Rosina, Jacoub Elisa den Vormund Bartolo, der mit allen Mitteln versucht, die hübsche Rosina zu seiner Frau zu machen. Den pfiffigen Titelhelden spielt und singt wieder Christian Henneberg.

Es spielen Musiker der Dortmunder Philharmoniker, die musikalische Leitung hat Michael Hönes.

Termine:
So, 23.02., 11 Uhr (ausverkauft), Mi, 26.02., 11 Uhr; Di,         04.03., 11 Uhr (Restkarten), So, 09.03., 15 Uhr (ausverkauft); Di, 18.03., 11 Uhr; Mi, 19.03., 11 Uhr, So,         23.03., 15 Uhr (Restkarten); Mi, 26.03., 11 Uhr; So, 30.03., 11 Uhr (Restkarten); So,        06.04., 15 Uhr (ausverkauft).

Karten gibt es für 11 € und ermäßigt (Schüler, Studenten, u.a.) für 6 €.
Für die bereits ausverkauften Vorstellungen besteht die Möglichkeit auf Restkarten eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.