Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg: Drei Britten-Opern in vier Tagen

PETER GRIMES FOTO@Hans Jörg Michel
PETER GRIMES FOTO@Hans Jörg Michel

Deutsche Oper am Rhein feiert den großen Komponisten mit einem Britten-Zyklus 

 

Ende November erreichen die weltweiten Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Benjamin Britten ihren Höhepunkt. Die Deutsche Oper am Rhein setzt mit drei großen Britten-Opern in vier Tagen einen deutlichen Akzent.

Auf den Tag genau zum 100. Geburtstag von Benjamin Britten hebt sich am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr im Opernhaus Düsseldorf der Vorhang für „The Turn of the Screw“– eine fesselnde Kammeroper mit psychologischen Abgründen, virtuos auf die Bühne gebracht von Regisseur Immo Karaman. „The Turn of the Screw“ ist Karamans dritte Britten-Inszenierung an der Deutschen Oper am Rhein, die seit 2009 einen festen Platz im Spielplan haben. An Brittens verlängertem Geburtstags-Wochenende sind mit „Billy Budd“ am 21. November und „Peter Grimes“ am 24. November im Opernhaus Düsseldorf drei Marksteine seines Werks in dichter Folge zu erleben.

Billy Budd Foto@Hans-Joerg Michel
Billy Budd Foto@Hans-Joerg Michel

Den Anfang des Britten-Zyklus‘ macht bereits am 26. Oktober „Peter Grimes“ im Theater Duisburg. Zweimal ist die von Kaspar Zwimpfer mit einer monumentalen Welle geprägte Inszenierung in Duisburg zu sehen, bevor sie für zwei weitere Vorstellungen auf die Bühne des Düsseldorfer Opernhauses kommt. „Billy Budd“ feiert am 8. November Wiederaufnahme in Düsseldorf und ist an vier Abenden im Opernhaus zu erleben. Auch „The Turn of the Screw“ steht nach seiner Wiederaufnahme am 22. November drei weitere Male auf dem Düsseldorfer Spielplan.

Mit „Peter Grimes“ begann Regisseur Immo Karaman gemeinsam mit Bühnenbildner Kaspar Zwimpfer, Kostümbildnerin Nicola Reichert und Choreograph Fabian Posca in der Spielzeit 2009/10 seinen Britten-Zyklus an der Deutschen Oper am Rhein. Seinen vorläufigen Abschluss findet dieser am 14. Juni 2014 mit der Premiere von „Death in Venice“. Karaman und sein Regieteam lösten mit ihrer schlüssigen, bildstarken Sprache eine wahre Welle der Britten-Begeisterung aus, das suggestive Bühnenbild von Kaspar Zwimpfer wurde 2010 für den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ nominiert.

 

„Peter Grimes“ im Theater Duisburg:

Sa 26.10.  19.30 Uhr | Fr 01.11.  18.30 Uhr

„Peter Grimes“ im Opernhaus Düsseldorf:

So 24.11.  18.30 Uhr | Fr 29.11.  19.30 Uhr

 

„Billy Budd“ im Opernhaus Düsseldorf:

Fr 08.11.  19.30 Uhr | So 10.11.  18.30 Uhr | So 17.11.  18.30 Uhr | Do 21.11.  19.30 Uhr

 

„The Turn of the Screw“ im Opernhaus Düsseldorf:

Fr 22.11.  19.30 Uhr | Di 26.11.  19.30 Uhr | So 01.12.  18.30 Uhr | So 08.12.  18.30 Uhr

 

Karten und weitere Informationen sind erhältlich in den Opernshops Düsseldorf und Duisburg,

Tel. 0211.89 25 211 // 0203.940 77 77, sowie über www.operamrhein.de.

 

Das weltweite Programm zum Britten-Jubiläumwww.britten100.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.