Liedermatinee mit Michaela Selinger im Aalto-Foyer in Essen

Michaela Selinger - Foto: © TUP Essen
Michaela Selinger – Foto: © TUP Essen

Am Aalto-Theater gab Michaela Selinger als Octavian im „Rosenkavalier“ ihr Debüt und stand seither unter anderem als Dejanira in Händels Oratorium „Hercules“, als Mélisande in dem Lyrischen Drama „Pelléas et Mélisande“ von Claude Debussy und als Komponist in Richard Strauss „Ariadne auf Naxos“ auf der Bühne des Essener Opernhauses.

Am Sonntag, 2. Juni, 11.00 Uhr ist die österreichische Mezzosopranistin im Aalto-Foyer als Liedinterpretin zu erleben.


Ihr Programm enthält Robert Schumanns 1840 verfassten Liederkreis op. 39
auf Gedichte von Joseph von Eichendorff, Vertonungen erotischer Dichtung Pierre Louÿs’ von Claude Debussy sowie Werke der österreichischen Komponisten Albin Fries, Franz Schreker, Hanns Eisler und Gustav Mahler.


Die Gesangssolistin wird am Flügel begleitet von dem international wirkenden Wiener Pianisten Clemens Zeilinger, der u. a. mit dem Orchester der Royal Academy London und dem Brucknerorchester Linz konzertiert(e)und derzeit „Artists in Residence“ am Brucknerhaus in Linz ist.

Liedermatinee mit Michaela Selinger

Am Sonntag, 2. Juni, 11.00 Uhr, Aalto-Foyer (Karten: 12,00 EUR)

Weitere Informationen unter Tel. 02 01 / 81 22-200 oder www.theater-essen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.