Düsseldorf: Rolando Villazón inszeniert Vincenzo Bellinis Oper „I puritani“

Oper Düsseldorf - Foto@ Hans-Jörg Michel
Oper Düsseldorf – Foto@ Hans-Jörg Michel

Die Operalia-Preisträger Adela Zaharia und Ioan Hotea debütieren als Elvira und Arturo. Antonino Fogliani übernimmt die musikalische Leitung. Premiere am 18. Dezember im Opernhaus Düsseldorf.

 

Rolando Villazón ist erneut an der Deutschen Oper am Rhein zu Gast, diesmal als Regisseur von Vincenzo Bellinis Belcanto-Oper „I puritani“. Am Mittwoch, 18. Dezember, um 19.30 Uhr ist Premiere im Opernhaus DüsseldorfAntonino Fogliani, wie Rolando Villazón ein profunder Kenner des Belcanto, über­nimmt die musikalische Leitung der Duisburger Philharmoniker, des Opernchores und einer hochkarätigen Sängerbesetzung. Dieter Richter entwirft das Bühnenbild, Susanne Hubrich die Kostüme.

Die dramatischen Liebesverwicklungen zwischen der Puritanertochter Elvira und dem jungen Royalisten Arturo entspinnen sich vor dem historischen Hintergrund des englischen Bürgerkriegs zwischen den protestantischen Puritanern der Cromwell-Partei und königstreuen Katholiken. Die Liebesgeschichte wird vor dem Panorama eines großen Umbruchs erzählt – Religion, Macht und Politik drängen sich vor das Streben nach persönlichem Glück. Im Fokus steht dabei Elvira: „Sie lebt in einer patriarchalen Gesellschaft und ist auch deshalb so fragil, weil die strengen Regeln dieser Männergesellschaft zu viel für sie sind. Ihr Denken, Fühlen und Erleben fallen langsam auseinander. Am Ende ist hier Wahnsinn auch das Negieren der gesellschaftlichen Spielregeln“, erklärt Rolando Villazón.

DOR/ Adela Zaharia (Elvira) und Ioan Hotea (Arturo) – FOTO: Andreas Endermann

Adela Zaharia (Elvira) debütiert nach ihren großen Erfolgen als Lucia di Lammermoor und Maria Stuarda in einer weiteren großen Partie des Belcanto-Fachs. Der Tenor Ioan Hotea, der wie Zaharia den renommierten Operalia-Wettbewerb gewann, gastiert nach seiner Rolle als Ernesto in Villazóns „Don Paquale“-Inszenierung (2017) erneut in Düsseldorf. Weitere spannende Debüts geben Günes Gürle als Elviras Vater Lord Valton, Bogdan Taloş als ihr Onkel Giorgio, Jorge Espino als Arturos Gegenspieler Riccardo und Sarah Ferede als Königin Enrichetta.

 

Zwei Tage vor der Premiere – am Montag, 16. Dezember, 17.00 Uhr – gibt Chefdramaturgin Anna Melcher in der Opernwerkstatt Einblick in die Produktion: Im Anschluss an ein Gespräch mit dem künstlerischen Team lädt sie zum Probenbesuch ein. Der Eintritt ist frei.

„I puritani“ im Opernhaus Düsseldorf:

Mi 18.12. – 19.30 Uhr / Fr 20.12. – 19.30 Uhr / Do 26.12. – 18.30 Uhr / So 29.12. – 18.30 Uhr / Do 02.01. – 19.30 Uhr / So 05.01. – 15.00 Uhr / Sa 11.01. – 19.30 Uhr / Sa 18.01. – 19.30 Uhr / Fr 31.01. – 19.30 Uhr

 

Tickets: Opernshop Düsseldorf (Tel. 0211.89 25 211), Theaterkasse Duisburg (Tel. 0203. 283 62 100) und online über www.operamrhein.de

 

  • Titelfoto: DOR/ Adela Zaharia (Elvira) und Ioan Hotea (Arturo) – FOTO: Andreas Endermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.