Dortmunder Philharmoniker-1. Kammerkonzert: Fantasie und Verwandlung

Orchesterzentrum Dortmund/ Außenansicht 2 (Dämmerung), Foto: Michael Rasche
Orchesterzentrum Dortmund/ Außenansicht 2 (Dämmerung), Foto: Michael Rasche

Ein vielseitiges Repertoire quer durch die Epochen erklingt im 1. Kammerkonzert der Dortmunder Philharmoniker – am 31.10.2016 im Orchesterzentrum NRW. 
Den roten Faden bilden dabei die Motive „Fantasie und Verwandlung“, von Henry Purcell über den Spätromantiker August Klughardt, bis hin zu Benjamin Britten und dem großen g-Moll-Klavierquartett von Johannes Brahms. Als Musiker erleben Sie Solo-Oboistin Birgit Welpmann, ihre philharmonischen Streicherkollegen Oleguer Beltran Pallarés, Seulki Ha und Emanuel Matz sowie die Pianistin Sukyeon Kim. Dabei gibt es die Künstler in spannenden Kombinationen vom Solo bis zum Quartett zu hören.
„Die Kammerkonzerte sind für uns Musiker etwas Besonderes: die Gelegenheit in einem wunderbaren Saal wahre ‚Lieblingsstücke‘ aufzuführen. Das Motto der Spielzeit ‚zauber_märchen_welten‘ wollen gleich im erstenK ammermusikkonzert der Saison mit musikalischem Leben erfüllen“, freut sich Birgit Welpmann.

Termin: 31.10.2016, 20 Uhr, Orchesterzentrum NRW
Einheitspreis: 20 €
Karten gibt es an der Tageskasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231/50 27
222 oder auf www.theaterdo.de

*Titelfoto: Die Musiker des 1. Kammerkonzerts „Fantasie und Verwandlung“ © Anneliese Schürer

kako_1Von links nach rechts: Oleguer Beltran Pallarés, Violine | Sukyeon Kim, Klavier | Birgit Welpmann, Oboe | Seulki Ha, Viola | Emanuel Matz, Violoncello

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.