Deutsche Oper Berlin, copyright: Leo Seidel

Deutsche Oper Berlin: Saisonstart mit intakter Bühnentechnik

Bühne nach den Reparaturarbeiten/ Foto @ Ulrich Niepel
Bühne nach den Reparaturarbeiten/ Foto @ Ulrich Niepel

Die bei der Wasserhavarie schwer beschädigte Bühnentechnik ist zum Saisonstart 2018/19 komplett wiederhergestellt. Die Drehscheibe, die Beleuchtungsanlage und die Obermaschinerie waren die  letzten Hürden, die – nach den unter Hochdruck bereits im laufenden Spielbetrieb vorgenommenen Reparaturarbeiten – erst in der vorstellungsfreien Zeit genommen werden konnten. 

 

Jetzt zeigt sich jede Aufführung wieder in dem Ablauf und dem Licht, die die Regieteams für die Produktionen kreiert haben. Erste Vorstellung ist am 25. August Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE, es folgen die Repertoireklassiker: Verdis LA TRAVIATA und Rossinis DER BARBIER VON SEVILLA, bevor ab dem 6. September Sasha Waltz‘ Lesart von Hector Berlioz‘ROMEO UND JULIETTE zurück auf den Spielplan kehrt. Die Hauptpartien werden in dieser Vorstellungsserie von Stars des Pariser Nationalballetts getanzt.

Gemeinsam mit unserem Publikum feiern wir am 1. September ab 14 Uhr das große Saisoneröffnungsfest, zu dem wir bei freiem Eintritt Kinder und Erwachsene zu Workshops, Mitmachkonzerten sowohl mit den Orchestermusikern als auch mit dem Chor der Deutschen Oper Berlin einladen. Kammerkonzerte, eine Technikshow, Auftritte des Kinderchores, Probenbesuche beim Staatsballett Berlin und Kostümanproben dürften für jeden Geschmack höchst Attraktives bieten. Ab 20 Uhr präsentieren Chor, Orchester und Solisten des Hauses Highlights aus dem Opernrepertoire mit Melodien aus der FLEDERMAUS, HOFFMANNS ERZÄHLUN­GEN und DER BARBIER VON SEVILLA.

Dem Künstler, der mit seinen Zeichnungen das Gesicht des Hauses in der neuen Spielzeit prägen wird, widmen wir eine eigene Ausstellung: Der Zeichner Christoph Niemann, einer der bekanntesten Illustratoren der Welt, hat sich von dem markanten Gebäude und seinem Innenleben zu einer Serie von Motiven inspirieren lassen, die den für ihn typischen, spielerisch hintersinnigen Stil zeigen. Zusätzlich zu diesen Motiven, denen Sie auf Plakaten, Eintrittskarten und T-Shirts wiederbegegnen werden, zeigt Niemann weitere Werke in einer Ausstellung, die am 27. August im Foyer der Deutschen Oper Berlin eröffnet wird.

 

  • Titelfoto: Deutsche Oper Berlin, copyright: Leo Seidel 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.