So geht es diese Woche weiter beim 8. KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund

Klangvokal Dortmund Foto_Logo
Klangvokal Dortmund Foto_Logo

Nach einem umjubelten Festivalbeginn, geht es in der zweiten Woche mit den nächsten Highlights weiter:

Am Mittwoch begrüßen wir eine Galionsfigur der klassischen persischen Musik: den iranischen Komponisten und Sänger Alireza Ghorbani! Gemeinsam mit seinen kongenialen Musikern trägt er bei seinem Konzert in der stimmungsvollen St. Marienkirche „Persian Love Songs“ vor. Seine Sangeskunst führt Ghorbani regelmäßig in Musikmetropolen wie Wien, London, Paris oder New York, wo er immer wieder gemeinsam mit seinen hinreißenden
Musikern die Schönheit und Ausdrucksstärke der klassischen iranischen Musik zu Gehör bringt. (Mi, 18. Mai | 20.00 Uhr |
St. Marienkirche)

Am Freitag vereint die bekannte Jazzpianistin Julia Hülsmann mit Ihrem gleichnamigen Julia Hülsmann Oktett MusikerInnen verschiedenster Kulturkreise zu einem Konzertprojekt der Extraklasse. Hülsmann versammelt die ECHO Jazz-Preisträgerinnen Eva Kruse + Eva Klesse und Gerdur Gunnarsdottir und Susanne Paul um sich und formt mit den Sängerinnen Live Maria Roggen (Norwegen), Aline Frazão (Angola) und – last but not least –
dem ebenfalls mit dem ECHO Jazz geadelten Sänger Michael Schiefel (Deutschland) ein Konzertprojekt der Extraklasse. (Fr, 20. Mai | 20.00 Uhr | domicil)

Am Sonntag warten dann gleich zwei musikalische Leckerbissen auf das Publikum:

Am Vormittag präsentieren wir in Kooperation mit SOUNDZZ, dem Kinder- und Jugendprogramm des domicil, die deutsche Sängerin und Violinistin Jördis Tielsch mit einem Familienkonzert.  Tielsch und ihre Band gestalten wunderbar gefühlvolle Lieder aus dem täglichen Leben. Tiefgründig, trotzdem leichtfüßig und bisweilen voll leisem Humor entwickeln sie kleine akustische Pop-Hymnen, die im Familienkonzert auch Kinder begeistern werden. (So, 22. Mai | 11. 00 Uhr domicil)

Zum Wochenausklang unternimmt der Jugendkonzertchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund eine „Romantische Reise“ durch Deutschland und Österreich. Nach seinem erfolgreichen Klangvokal-Debüt 2014 wartet das
exzellente Ensemble auch 2016 mit einem vielschichtigen Programm auf. Unter Felix Heitmann präsentiert es u. a. geistliche A-Cappella-Werke des Dortmunders Gerard Bunk, des Leipzigers Felix Mendelssohn Bartholdy und der Wiener Komponisten Heinrich von Herzogenberg und Anton Bruckner. (So, 22.
Mai | 20.00 Uhr Propsteikirche)

KLANGVOKAL MUSIKFESTIVAL DORTMUND:

Besuchen Sie uns auch auf Facebook:
https://de-de.facebook.com/Musikfestival.Dortmund

und Twitter:
https://twitter.com/klangvokalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.