Oper Dortmund: Abschiedsvorstellungen von Wen Wei Zhang und Anke Briegel – Sänger haben Engagements an internationale Opernhäuser

 

Anke Briegel: Foto@ Philip Lethen
Anke Briegel: Foto@ Philip Lethen

Zwei beliebte Sänger geben zum Ende der Spielzeit ihre Abschiedsvorstellung:

Am Freitag, 4.7., 19.30 Uhr, ist der chinesische Bass Wen Wei Zhang letztmals als Osmin in Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ zu hören. Am Samstag, 5.7., ebenfalls um 19.30 Uhr, gibt die Sopranistin Anke Briegel ihre Abschiedsvorstellung als Frasquita in Bizets „Carmen“.

Wen Wei Zhang ("Entführung"): Foto@ Thomas M. Jauk / Stage Picture
Wen Wei Zhang („Entführung“): Foto@ Thomas M. Jauk / Stage Picture

Die beiden Sänger, die ihrem Dortmunder Stammhaus mehrere Jahre lang angehörten, gehen an erste internationale Häuser: Wen Wei Zhang wird in Zukunft am Opernhaus Zürich mit großen Fachpartien betraut, Anke Briegel zieht es ans Königliche Opernhaus in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen.

Das Theater Dortmund ist stolz auf den Erfolg der beiden Sänger, deren Neuengagements beweisen, dass Dortmund wieder eine erste Adresse für Sänger ist und sich dies auch in der internationalen Fachwelt herumgesprochen hat.

Für Mozarts „Entführung“ am Freitag gibt es noch Karten von 15,- bis 49,- Euro, die Vorstellung von Bizets „Carmen“ nur noch Restkarten zu 25,- Euro. „Die Entführung aus dem Serail“ ist letztmalig zu sehen, „Carmen“ wird wieder ab 4. Oktober 2014 gezeigt.

*Kartenvorverkauf siehe HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.