O du, mein holder Abendstern: Opernabend zum Aalto-Saisonstart

  • Aalto-Theater/Opernhaus/Foto@Bernadette Grimmenstein
    Aalto-Theater/Opernhaus/Foto@Bernadette Grimmenstein
    Ensemble und Gäste singen Arien und Duette von Mozart, Wagner, Verdi und Puccini
  • Vorstellungen am 5., 12. und 18. September 2020

 

 

 

Mit einem Sängerfest der Extraklasse begrüßt das Ensemble des Aalto-Musiktheaters zum Beginn der neuen Spielzeit 2020/2021 sein Publikum: Unter dem Titel „O du, mein holder Abendstern“ präsentieren auf der Aalto-Bühne nicht weniger als 14 Solistinnen und Solisten wahre Perlen des Opernrepertoires von Mozart, Verdi, Wagner, Donizetti, Puccini und Mascagni.

 

Jessica Muirhead (Foto: Nanc Price)
Jessica Muirhead (Foto: Nanc Price)

An drei Terminen (5., 12. und 18. September 2020) schlüpfen die Sängerinnen und Sänger in die Rollen von Helden und Schurken, Opfern und Bösewichten, Grafen und Dienern, Königen und Gesetzesbrechern und zeigen so die Opernwelt in all ihren Facetten. Da versucht in Verdis „Don Carlo“ der spanische König Philipp II. sich vergeblich gegen die Macht der Kirche, verkörpert durch einen zwielichtigen Großinquisitor, zu wehren. Da besingt Wolfram von Eschenbach in Richard Wagners „Tannhäuser“ mit dem Lied an den Abendstern die Venus – doch meint er damit das Gestirn oder die heidnische Liebesgöttin? Da versucht in Wolfgang Amadeus Mozarts „Le nozze di Figaro“ ein Graf die Hochzeit seines Kammerdieners zu verhindern – doch alle fünf Minuten taucht eine neue Person auf, die eine ganz eigene Intrige gesponnen hat, durch die die jeweilige Situation im Nu auf die Spitze getrieben wird.

Heiko Trinsinger / Foto @ Hamza Saad

Große Gefühle und virtuosen Gesang versprechen außerdem Mascagnis „Cavalleria rusticana“, Verdis „Troubadour“, Mozarts „Entführung aus dem Serail“, Donizettis „Liebestrank“ und Puccinis „La Bohème“. Mitwirkende sind die Ensemble-Mitglieder Christina Clark, Marie-Helen Joël, Giulia Montanari, Jessica Muirhead, Baurzhan Anderzhanov, Carlos Cardoso, Dmitry Ivanchey, Karl-Heinz Lehner, Karel Martin Ludvik, Rainer Maria Röhr, Christoph Seidl, Almas Svilpa, Heiko Trinsinger sowie als Gast Deirdre Angenent.

Begleitet werden sie am Klavier von den Aalto-Pianisten Boris Gurevich und Oliver Malitius.

Premiere: Samstag, 5. September 2020, 19:00 Uhr, Aalto-Theater

Weitere Termine: 12. September, 19:00 Uhr; 18. September, 19:30 Uhr

  • Karten (Premiere: € 51,00; weitere Termine: € 40,00) sind erhältlich im TicketCenter (II. Hagen 2, 45127 Essen), unter Tel. 0201 / 81 22-200 sowie per E-Mail unter tickets@theater-essen.de. Der Vorverkauf über den Webshop sowie über www.eventim.de und externe Vorverkaufsstellen ist aktuell nicht möglich.
  • Titelfoto: Aalto-Theater Essen / Foto: Thomas Schwoerer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.