Vier neue Reihen am Schauspiel Dortmund – Start mit Kaleo Sansaa

Schauspielhaus Dortmund / Foto @ Sander

Vier neue Reihen am Schauspiel Dortmund
Start mit Konzert von Kaleo Sansaa am Freitag, dem 09. Oktober 2020 

 

Im Oktober öffnet das Schauspiel Dortmund die Bühne für neue Formate und lädt zu vier neuen Reihen ein: „Futur III“, „Garagen Xtravaganza“, „Dynamite“ und „Testspiele on stage“ bieten Hintergrundgespräche, Konzerte, spontan geplante Veranstaltungen mit Schauspieler*innen und Dramaturg*innen und Workshops.

Kaleo Sansaa / Copyright: Catchingold

Den Anfang macht das Konzert „Paradise not lost“ von Kaleo Sansaa am kommenden Freitag, 9. Oktober, um 20 Uhr im Schauspielhaus on stage. Die Künstlerin beschreibt die Sonne als ihre größte Inspiration. „Sun-Drunk Sound“ und „Solar-Based Hip-Hop“ nennt sie ihren hypnotisierenden und meditativen Musik-Stil und würdigt die Sonne auch in ihrem Namen: SAN=SUN (dt. „Sonne“) und „SAA“ (Swahili für „Zeit“). Seit der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP mit dem unverwechselbaren Titel „Purple Moon“ gilt Sansaa nun als vielseitiger Insider-Tipp auf europäischen und afrikanischen Bühnen. 2019 erhielt die Kölnerin den renommierten Pop NRW Preis als beste Newcomerin. Bevor Ende 2020 ihr Debütalbum erscheint, bringt sie die Energie der Sonne ins Schauspielhaus.

Gefördert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW Kultursekretariat Wuppertal. Karten für 15,- Euro gibt es an der Vorverkaufskasse im Kundencenter am Platz der Alten Synagoge, unter www.theaterdo.de und 0231/50-27222.

 

  • Titelfoto: Kaleo Sansaa / Copyright: Catchingold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.