Neue Stimmen: Christine A. Pasaroiu / Foto @ Thomas Kunsch

Internationaler Gesangswettbewerb „NEUE STIMMEN“ setzt erfolgreiche Kooperation mit Bregenzer Festspielen fort

30 Jahre Neue Stimmen, Semifinale, Stadthalle der Stadt Gütersloh, 12.10.2017, © Besim Mazhiqi.
30 Jahre Neue Stimmen, Semifinale, Stadthalle der Stadt Gütersloh, 12.10.2017, © Besim Mazhiqi.

Die seit 2016 bestehende Kooperation zwischen der Bertelsmann Stiftung und den Bregenzer Festspielen zur Förderung des internationalen Opernnachwuchses geht in die nächste Runde: So nehmen drei NEUE STIMMEN-Talente an der Bregenzer Produktion

„Der Barbier von Sevilla“ vom 13.-18. August 2018 teil. 

 
Drei NEUE STIMMEN-Talente aus dem vergangenen Wettbewerbsjahr werden bei den diesjährigen Bregenzer Festspielen auftreten. Die Bulgarin Svetlina Stoyanova, die Chinesin Chen Wang und der Südafrikaner Martin Mkhize werden Hauptrollen im „Der Barbier von Sevilla“ übernehmen. Mit diesen Engagements verstetigt sich die seit 2016 erfolgreiche Kooperation zwischen dem Opernstudio der Bregenzer Festspiele und den NEUEN STIMMEN, dem internationalen Gesangswettbewerb der Bertelsmann Stiftung. „Es ist wunderbar, dass wir unseren Talenten durch diese hochklassige Kooperation die Chance geben können, ihre außergewöhnlichen Stimmen und ihre Ausdrucksstärke auf einer Bühne der Bregenzer Festspiele zu präsentieren. Erneut bieten die NEUEN STIMMEN auf diese Weise über den Wettbewerb hinaus jungen Talenten ein Karrieresprungbrett in die Berufswelt der Oper“, so Liz Mohn, Präsidentin der NEUEN STIMMEN und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung.
 
Martin Mkhize (Neue Stimmen - Bertelsmann Stiftung) / Foto @ Besim Mazhiqi
Martin Mkhize (Neue Stimmen – Bertelsmann Stiftung) / Foto @ Besim Mazhiqi

NEUE STIMMEN-Gewinnerin Stoyanova als Rosina in „Der Barbier von Sevilla“

Die Mezzosopranistin Svetlina Stoyanova übernimmt in der Bregenzer Produktion von „Der Barbier von Sevilla“ die Rolle der Rosina. Sie studierte am Royal Conservatoire of Scotland und gewann 2017 den Internationalen Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN. Ab September 2018 wird sie zudem Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Martin Mkhize, Bariton aus Südafrika und ab September Mitglied im neuen Opernstudio der De Nationale Opera in Amsterdam, wird die Rolle des Figaro übernehmen. Mkhize war in Deutschland schon in mehreren Produktionen zu sehen und ist ebenfalls Endrundenteilnehmer des NEUE STIMMEN-Wettbewerbs 2017. Die junge chinesische Sopranistin Chen Wang besetzt die Rolle der Berta. Sie hat sowohl am Wettbewerb als auch am Meisterkurs NEUE STIMMEN erfolgreich teilgenommen.
 
 
Kammersängerin Brigitte Fassbaender übernimmt Regie bei herausfordernder Rossini-Oper in Bregenz
Rossinis funkensprühende Musik, seine einprägsamen Melodien und mitreißenden Rhythmen eroberten nach der Uraufführung von „Der Barbier von Sevilla“ 1816 die Opernhäuser weltweit. Seine Musik stellt junge Sängerinnen und Sänger wegen der waghalsigen Koloraturen vor besondere Herausforderungen.
Als einzigartige Gesangspädagogin ist die Kammersängerin Brigitte Fassbaender den Bregenzer Festspielen seit drei Jahren verbunden. Zum ersten Mal wird sie in diesem Jahr auch als Regisseurin zu erleben sein und gemeinsam mit dem italienischen Dirigenten Daniele Squeo Rossinis Meisterwerk auf die Bühne bringen.
 
 
Rafael Fingerlos /(Neue Stimmen - Bertelsmann Stiftung) / Foto @ Besim Mazhiqi
Rafael Fingerlos / (Neue Stimmen – Bertelsmann Stiftung) / Foto @ Besim Mazhiqi

Nachhaltige Förderung: Erfahrene NEUE STIMMEN mittlerweile auf Seebühne zu sehen

Über die aktuelle Kooperation hinaus werden in diesem Jahr auch erfahrenere NEUE STIMMEN-Sängerinnen und Sänger in Bregenz zu sehen sein. Daniel Johansson (Endrundenteilnehmer 2009), Cristina Pasaroiu (4. Platz 2011), Rafael Fingerlos (Semifinalist 2015) und Wolfgang Stefan Schwaiger (Endrundenteilnehmer 2017) werden auf der großen Bregenzer Seebühne in der Oper „Carmen“ zu sehen sein.
„Dass unsere erfahreneren NEUEN STIMMEN-Künstler ihr Talent mittlerweile auf der großen Seebühne in Bregenz unter Beweis stellen, macht mich stolz und zeigt, dass unser Konzept junge Gesangstalente langfristig zu fördern, aufgeht“, so NEUE STIMMEN-Präsidentin Liz Mohn. 
 
 
Informationen zur Vorstellung
Der Barbier von Sevilla von Gioachino Rossini
PREMIERE 13. August 2018 – 19.30 Uhr, Theater am Kornmarkt
DAUER: ca. 3 Stunden (inkl. Pause)
Weitere Vorstellungstermine: 14./16./18.08.2018
 
Neue Stimmen: Christine A. Pasaroiu / Foto @ Thomas Kunsch
Neue Stimmen: Christine A. Pasaroiu / Foto @ Thomas Kunsch

Besetzung

Graf Almaviva:            Linard Vrielink​
Figaro:                         Martin Mkhize​
Bartolo:                        Misha Kiria 
​Rosina:                        Svetlina Stoyanova​
Basilio:                        Stanislav Vorobyov​
​Berta:                         Chen Wang
 
Musikalische Leitung: Daniele Squeo
Inszenierung: Brigitte Fassbaender​
Bühne & Kostüme: Dietrich von Grebmer
Symphonieorchester Vorarlberg
 
 
Zusatzinformationen
NEUE STIMMEN ist ein Förderprojekt der Bertelsmann Stiftung für internationale Nachwuchstalente. Das Programm hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Sänger und Sängerinnen langfristig auf ihre Karrierewege vorzubereiten und zu begleiten. Beim gleichnamigen Gesangswettbewerb stellen sich alle zwei Jahre mehr als 1000 Bewerber persönlich in Vorauswahlen rund um den Globus vor, um in der Endrunde einen der 40 begehrten Plätze und Preise zu erhalten. Das NEUE STIMMEN-Programm hat in den letzten Jahren sein Aufgabenfeld erweitert und bietet nun für Nachwuchstalente auch Meisterkurse und Seminare sowie zahlreiche Kooperationen mit Hochschulen und Festivals. Zudem wird 2019 eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, die derzeit im Auftrag der Bertelsmann Stiftung von Prof. Dr. Klaus Siebenhaar und Achim Müller vom Institut für Kultur und Medienwirtschaft durchgeführt wird und ein ganzheitliches und empirisch gesichertes Bild der Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen von Opernsänger/Innen geben soll. Weitere Informationen unter: www.neue-stimmen.de
 
Die Bregenzer Festspiele sind ein international renommiertes Sommerfestival am Bodensee. Anspruchsvolles Musiktheater, beste Unterhaltung für ein großes Publikum und bleibende Momente unter freiem Himmel gehören bei den Bregenzer Festspielen zusammen.
Die Bregenzer Festspiele 2018 finden vom 18. Juli bis 20. August statt, Tickets und Informationen unter der Telefonnummer +43 5574 4076 und www.bregenzerfestspiele.com.
 
 
  • Titelfoto: (Neue Stimmen) Christine A. Pasaroiu / Foto @ Thomas Kunsch
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.