Konstantin Derri: „Die Ukraine in meinem Herzen“ / „Україна у моєму Серці“

Konstantin Derri / Foto @Alejandro Forrat

Vor 3 Tagen hatte Konstantin Derri, Countertenor und Pianist aus Kryvyi Rig (Ukraine), einen dramatischen Hilferuf seiner Familie aus der Ukraine gepostet. Hunderte Menschen zeigten daraufhin sehr viel Anteilnahme für seine große Angst und Sorge um seine Eltern und seine Familie, die in der Ukraine auf der Flucht sind. Viele fragten ihn, wie sie ihm und seinen Eltern und seiner Familie  helfen könnten. Sein Agent Ulli Hentze (Agentur Bühnenreif) reagierte daraufhin spontan und startete auf seinem FACEBOOK-Profil einen Spendenaufruf für seinen Künstler, damit Konstantin zumindest finanziell in die Lage versetzt wird, seiner Familie bei ihrer Flucht aus dem Kriegsgebiet zu helfen.

 

 

Konstantin Derri lebt als freischaffender Künstler in Barcelona und hält über Telefon Kontakt zu seinen Eltern. Die Nachrichten, die ihn erreichen sind dramatisch. Gerade eben erhielt er wieder eine höchst beunruhigende Nachricht seiner Familie aus der Ukraine. Seine Gefühle, seine Ängste, seine Sorgen – aber auch seine Hoffnungen hat er in einem von ihm komponierten Klavierstück mit dem Namen „Die Ukraine in meinem Herzen“/ „Україна у моєму Серці“ musikalisch eindringlich zusammengefasst.

Hunderttausende Ukrainerinnen und Ukrainer, darunter sehr viele Kinder, sind auf der Flucht vor dem Aggressor. Es herrscht unvorstellbares Leid. Viele Angehörige, die in Deutschland oder anderen westlichen Ländern leben, sind voller Sorge um ihre Familien, Freunde – um ihre Liebsten.

Viele Menschen wollen dem ukrainischen Volk helfen und fragen nach Möglichkeiten um zu spenden.

Das DZI (Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen) hat alle Organisationen aufgelistet, die Spenden für die in Not geratenen Unkrainerinnen und Ukrainer sammeln und zur Hilfe, auch vor Ort, einsetzen. Diese Liste ist unter DIESEM LINK einzusehen.

 

  • Titelfoto: Konstantin Derri

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.