Terminübersicht KONZERTHAUS DORTMUND Oktober 2016

Daniel Harding © Julian Hargreaves
Daniel Harding © Julian Hargreaves

Nachstehend die Termine für Oktober 2016. U.a. mit folgenden Highlights: dem Mahler Chamber Orchestra, dem Pianisten Joja Wendt, Andris Nelsons und das Royal Concertgebouw Orchestra, der Bariton Bo Skovhus, die Festveranstaltung zur Verleihung des Förderpreises „Der Bajazzo“, u.v.m.. 

Mi 05.10.2016 20.00

Mozart – Letzte Sinfonien

Mahler Chamber Orchestra

Daniel Harding (Dirigent)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupiter«

Einzelpreise in € 88,00 / 80,00 / 68,00 / 55,00 / 35,00 / 17,00 / 7,00

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

Sponsor: SPARKASSE DORTMUND

—————————————————————————–

Anoushka Shankar © Jamie James Medina · DG
Anoushka Shankar © Jamie James Medina · DG

Do 06.10.2016 20.00

Anoushka Shankar

Anoushka Shankar (Sitar)

Manu Delago (Hang, Perkussion)

Sanjeev Shankar (Shehnai)

Tom Farmer (Kontrabass, Klavier)

Land of Gold

Der Name Shankar steht für die klassische indische Musik und die Sitar. Wie ihr legendärer Vater Ravi Shankar lotet auch Anoushka Shankar die Möglichkeiten ihres Instruments aus und überschreitet Genre-Grenzen. Nun kehrt die Musikerin mit einem innovativen, top-aktuellen Programm zurück, das die Themen Migration, Asyl und Flucht berührt.

Einzelpreise in € 50,00 / 45,00 / 38,00 / 30,00 / 20,00

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

Sponsor: Förderer SPARKASSE DORTMUND

—————————————————————————–

Fr 14.10.2016 20.00

Joja Wendt

Joja Wendt (Klavier)

Die Tournee 2016

Joja Wendt hat etwas erreicht, das nicht vielen Musikern vergönnt ist: Sein Name steht synonym für das Instrument, mit dem er groß geworden ist. Joja Wendt ist der Pianist. Nicht nur in seiner Heimat, auch weit darüber hinaus: Von Südafrika über Singapur, China und Russland bis auf die Bühnen von New Yorks Carnegie Hall und anderer legendärer Spielstätten haben ihn seine Konzertreisen geführt. Joja Wendt hat mit Klaviermusik die Welt bereist – das allein ist bemerkenswert. Einzigartig ist, dass er sich diesen Erfolg nicht nur mit blendender Technik, mit virtuoser Interpretation und als charismatischer Unterhalter erspielt hat. Sondern auch mit seiner ganz eigenen Musik. Seine neuen Kompositionen präsentiert Joja Wendt nun wieder einem breiten Publikum.

Einzelpreise in € 48,00 / 45,00 / 41,00 / 37,00 / 33,50

Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH

—————————————————————————–

Andris Nelsons © Marco Borggreve
Andris Nelsons © Marco Borggreve

Sa 15.10.2016 18.00

Andris Nelsons – Der Auftakt

Royal Concertgebouw Orchestra

Andris Nelsons (Dirigent)

Håkan Hardenberger (Trompete)

Richard Wagner: Vorspiel zu »Lohengrin« WWV 75

HK Gruber: »Aerial« Konzert für Trompete und Orchester

Richard Strauss: »Tod und Verklärung« Tondichtung für großes Orchester op. 24

Richard Strauss: »Till Eulenspiegels lustige Streiche« Sinfonische Dichtung op. 28

Einführung mit Ulrich Schardt um 17.15 Uhr im Komponistenfoyer

Einzelpreise in € 110,00 / 98,00 / 84,00 / 68,00 / 43,00 / 22,00 / 8,00

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

Sponsoren: INNOGY, SIGNAL IDUNA GRUPPE

—————————————————————————–

Di 18.10.2016 20.00

Mi 19.10.2016 20.00

2. Philharmonisches Konzert

Dortmunder Philharmoniker

Gabriel Feltz (Dirigent)

Bo Skovhus (Bariton)

wasser_spiele

Richard Wagner: Ouvertüre zu »Der Fliegende Holländer« WWV 63

Franz Schubert: ›Der Taucher‹ D 77 Fassung für Orchester von Karl-Aage Rasmussen

Franz Schubert: ›Prometheus‹ D 674 Fassung für Orchester von Carl Nielsen

Franz Schubert: ›An Schwager Kronos‹ D 369 Fassung für Orchester von Johannes Brahms

Franz Schubert: ›Geheimes‹ D 719 Fassung für Orchester von Johannes Brahms

Franz Schubert: ›Erlkönig‹ D 328 Fassung für Orchester von Hector Berlioz

Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-moll op. 70

WirStimmenEin – 19.15 Uhr. Gabriel Feltz gibt Einblick ins Programm

Einzelpreise in € 42,00 / 39,00 / 34,00 / 30,00 / 24,00 / 19,00

Veranstalter: Theater Dortmund

—————————————————————————–

Mo 24.10.2016 18.30

Kopfnoten – Eine kleine Geschichte der Sinfonie

Michael Stegemann (Vortrag)

II – Klassiker (I): Joseph Haydn & Wolfgang Amadeus Mozart

Mit Haydn und Mozart festigt sich die Form im idealen klassischen Geist: Aus anfangs drei sind jetzt vier Sätze geworden, im Orchester klingen Bläser und Streicher zusammen, Sonatenhauptsatzform, dreiteilige Lied- oder Menuett-Form und ein Rondo als Finale – feste Regeln, die einem Genie jedoch viele Freiheiten lassen.

Ort: Orchesterzentrum|NRW · Brückstraße 47 · 44135 Dortmund

Einheitspreis in € 8,00

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

In Zusammenarbeit mit Orchesterzentrum|NRW

—————————————————————————–

Mo 24.10.2016 19.00

Pepe Lienhard Big Band

Swing Live

Das swingt! Seit Jahrzehnten zählt die Big Band des Vollblutmusikers Pepe Lienhard zu den beliebtesten Swing-Formationen, ob im deutschsprachigen Raum, an den besten Adressen Asiens und Südafrikas oder als TV-Live-Band vor begeistertem Fernseh-Publikum. »Swing Live« zelebriert auf einzigartige Weise die großen Zeiten des Swing: Glanznummern von Count Basie und Quincy Jones stehen Seite an Seite mit den schönsten Melodien von Glenn Miller und Benny Goodman. Ein prall gefülltes Programm, das eindrucksvoll beweist, dass die Kunst der »Swinging Years« bis heute klangvoll lebt.

Einzelpreise in € 80,50 / 71,00 / 62,00 / 50,00

Veranstalter: BB Promotion GmbH

—————————————————————————–

Mi 26.10.2016 19.00

Konzertkino – Legenden des Taktstocks

Ulrich Schardt (Moderation)

Herbert von Karajan im Filmporträt

Richard Strauss: »Don Quixote« Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters op. 35

Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 »Aus der Neuen Welt«

Die Filmpremiere der Reihe »Konzertkino« gehört Herbert von Karajan, dem stilbildenden Klassik-Regisseur der Leinwand. Er setzt Dvořák, Strauss, die Berliner Philharmoniker und sich selbst ins rechte Licht.

Einheitspreis in € 10,00

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

—————————————————————————–

Jonathan Nott © Thomas Müller
Jonathan Nott © Thomas Müller

Do 27.10.2016 20.00

Tokyo Symphony Orchestra

Jonathan Nott (Dirigent)

Isabelle Faust (Violine)

Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 10 e-moll op. 93

Einzelpreise in € 88,00 / 80,00 / 68,00 / 55,00 / 35,00 / 17,00 / 7,00

Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

Sponsor: MERCEDES-BENZ Niederlassung Dortmund

—————————————————————————–

Fr 28.10.2016 19.00

Der Bajazzo

Franziska Batzdorf (Violoncello)

Opern-Kinderchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund

Ensemble Kinder- und Jugendtheater Dortmund

Amadeus Kammerorchester Dortmund

Felix Reimann (Dirigent)

Festveranstaltung zur Verleihung des Förderpreises

Die Theater- und Konzertfreunde Dortmund zeichnen junge, aufstrebende Künstler mit dem Förderpreis »Der Bajazzo« aus. Die Preisträger bedanken sich mit einem unterhaltsamen Festprogramm, umrahmt von beliebten Werken aus dem Konzertrepertoire.
Mit dem Bajazzo werden in diesem Jahr folgende Künstler ausgezeichnet:
• Franziska Batzdorf, Solocellistin der Dortmunder Philharmoniker
• Opern-Kinderchor und Knabenchor der Chorakademie Dortmund
• Ensemble Kinder- und Jugendtheater Dortmund – KJT –

Einzelpreise in € 24,00 / 15,00 / 9,00

Veranstalter: Theater- und Konzertfreunde Dortmund e. V.

—————————————————————————–

So 30.10.2016 11.00

Mozart Matinee

Sinfonieorchester des Nationalorchesters Prag

Jakub Klecker (Dirigent)

Anastasia Kobekina (Violoncello)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 28 C-Dur KV 200

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester A-Dur op. 33

Jan Václav Voříšek: Sinfonie D-Dur op. 24

Einzelpreise in € 39,50 / 32,00 / 29,00 / 23,50 / 15,00

Veranstalter: Mozart Gesellschaft Dortmund e. V.

—————————————————————————–

So 30.10.2016 20.00

Fazıl Say – Şarkılar

Serenad Bağcan (Gesang)

Fazıl Say (Klavier)

Fazıl Say ist wohl der bekannteste zeitgenössische Komponist und Pianist der Türkei. Immer wieder widmet er sich der Vertonung von Gedichten türkischer Autoren wie Orhan Veli, Metin Altıok, Nâzım Hikmet, Omar Khayyám und Cemal Süreya. In Serenad Bağcan fand er nun die ideale Sängerin: Ihre magische Stimme bringt die Gedichte und Melodien regelrecht zum Leuchten. Die beiden Alben »Ilk Şarkılar« und »Yeni Şarkılar« sind in der Türkei inzwischen zu Bestsellern geworden.

Einzelpreise in € 47,00 / 39,00 / 32,00 / 26,00

Veranstalter: Türkisches Filmfest Ruhr, Interkulturelles Bildungszentrum (IBZ) e. V.


Homepage des Konzerthaus Dortmund

*Titelfoto: Andris Nelsons © Marco Borggreve

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.