Oper und Ballett am Rhein im März 2016

Ariadne auf Naxos / Karine Babajanyan (Ariadne), Elena Sancho Pereg (Zerbinetta), Cornel Frey (Brighella), Bruce Rankin (Scaramuccio), Dmitri Vargin (Harlekin), Bogdan Taloş (Truffaldin) FOTO: Hans Jörg Michel
Ariadne auf Naxos / Karine Babajanyan (Ariadne), Elena Sancho Pereg (Zerbinetta), Cornel Frey (Brighella), Bruce Rankin (Scaramuccio), Dmitri Vargin (Harlekin), Bogdan Taloş (Truffaldin) FOTO: Hans Jörg Michel

Sa 05.03. – 19.00 Uhr         7. Festliche Operngala für die Deutsche Aidsstiftung im Opernhaus Düsseldorf

Mi 09.03. – 19.00 Uhr        Ballettwerkstatt zur Premiere von b.27 im Opernhaus Düsseldorf

So 13.03. – 13.00 Uhr        Symphoniker im Foyer: „Russische Eleganz und böhmisches Musikantentum“

Fr 18.03. – 19.30 Uhr         Ballettpremiere b.27: George Balanchine „Duo Concertant“/Martin Schläpfer „Variationen und Partiten“/Kurt Jooss „Der Grüne Tisch“ im Opernhaus Düsseldorf

So 20.03. – 18.30 Uhr        „Il trittico“ von Giacomo Puccini – Wiederaufnahme im Theater Duisburg

Di 22.03. – 20.00 Uhr         Gastspiel: Ballet Revolución im Theater Duisburg

So 27.03. – 18.30 Uhr        Wiederaufnahme: „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss im Opernhaus Düsseldorf

Außerdem weiterhin im Programm:

… im Opernhaus Düsseldorf: „Don Carlo“ von Giuseppe Verdi, „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart, „Lucia di Lammermoor“ von Gaetano Donizetti, „Carmen“ von Georges Bizet, „Die Zirkusprinzessin“ von Emmerich Kálmán,

…im Theater Duisburg: „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss, „Der Fliegende Holländer“ von Richard Wagner

Opernhaus Düsseldorf / Foto @ Hans Jörg Michel
Opernhaus Düsseldorf / Foto @ Hans Jörg Michel

Mit der 7. Festlichen Operngala für die Deutsche Aidsstiftung am 5. März, um 19.00 Uhr findet unter der musikalischen Leitung von GMD Axel Kober im Opernhaus Düsseldorf erneut das hochkarätige Klassik-Event statt, das auf vorbildliche Weise Musikgenuss mit gesellschaftlichem Engagement verbindet. Sängerinnen und Sänger verzichten auf ihre Gage, so dass die Ticketeinnahmen und Spenden der Zuschauer direkt der Deutschen Aidsstiftung zur Unterstützung lokaler und internationaler Hilfsprojekte zu Gute kommen. Bei der von Holger Wemhoff moderierten Gala präsentieren sich unter Begleitung der Düsseldorfer Symphoniker in diesem Jahr Ekaterina Bakanova, Mari Eriksmoen, Elena Sancho Pereg, José Maria Lo Monaco, Anna Goryachova, Dmytro Popov, Stefano La Colla, Elena Zhidkova, Stefan Kocan und Audun Iversen. Tickets kosten 49,00 bis 152,00 Euro.

Martin Schläpfer - Foto@ Gert Weigelt
Martin Schläpfer – Foto@ Gert Weigelt

Im Ballettprogramm b.27 präsentiert Martin Schläpfer ab 18. März zwei Meisterwerke des 20. Jahrhunderts und eine eigene neue Choreographie. Den Anfang macht George Balanchines kammerspielartige Choreographie „Duo Concertant“ zum gleichnamigen Werk von Igor Strawinsky für Violine und Klavier. An das Ende des Ballettprogramms stellt Schläpfer im scharfen Kontrast dazu Kurt Jooss‘ erschütterndes Antikriegsballett „Der Grüne Tisch“, ein Meilenstein des deutschen dramatischen Tanztheaters. Dazwischen zeigt Martin Schläpfer mit „Variationen und Partiten“ eine eigene Uraufführung zu Klaviermusik von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven. Tickets kosten 18,90 bis 89,70 Euro.

Karten und weitere Informationen sind erhältlich im Opernshop Düsseldorf und an der Theaterkasse Duisburg, Tel. 0211.89 25 211 // 0203.940 77 77, sowie über www.operamrhein.de.

—-

*Titelfoto: Ariadne auf Naxos / Karine Babajanyan (Ariadne), Elena Sancho Pereg (Zerbinetta), Cornel Frey (Brighella), Bruce Rankin (Scaramuccio), Dmitri Vargin (Harlekin), Bogdan Taloş (Truffaldin) FOTO: Hans Jörg Michel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.