Theater Duisburg / Foto @ Hans-Joerg Michel

Oper und Ballett am Rhein im Juni 2017

Martin Schläpfer – Foto@ Gert Weigelt

Fr 02.06. – 19.30 Uhr                Ballettpremiere b 32: „Petite Messe solennelle“ (Uraufführung) von Martin Schläpfer zur Komposition von Gioacchino Rossini im Opernhaus Düsseldorf

Di 06.06. – 17.00 Uhr               Opernwerkstatt: Podiumsgespräch und Probenbesuch zur Premiere von „Don Carlo“ im Theater Duisburg

Sa 10.06. – 19.30 Uhr               Opernpremiere: „Don Carlo“ von Giuseppe Verdi in der Regie von Guy Joosten im Theater Duisburg

So 18.06. – 11.00 Uhr               „Barockes aus Venedig und Hamburg“ – Symphoniker im Foyer des Düsseldorfer Opernhauses

Mo 19.06. – 17.00 Uhr             Opernwerkstatt: Podiumsgespräch und Probenbesuch zur Premiere von „Das Rheingold“ im Opernhaus Düsseldorf

Fr 23.06. – 19.30 Uhr                Opernpremiere: „Das Rheingold“ von Richard Wagner in der Regie von Dietrich W. Hilsdorf im Opernhaus Düsseldorf

So 25.06. –  11.00 Uhr              Liedermatinee mit Elena Sancho Pereg (Sopran) und Stephen Harrison (Klavier) im Foyer des Düsseldorfer Opernhauses

So 25.06. – 15.00 Uhr               „Der Opernbaukasten – Folge 2“: Oper entdecken mit Malte Arkona im Theater Duisburg

Fr 30.06. – 18.00 Uhr                „Sing together“ Gemeinsames Chor-Mitsingkonzert im Theater Duisburg

 

Im Juni  stehen in den beiden Spielstätten der Deutschen Oper am Rhein gleich zwei Opern- und eine Ballettpremiere auf dem Programm: Martin Schläpfer stellt am 2. Juni in Düsseldorf sein neues abendfüllendes Stück vor: In „Petite Messe solenelle“ setzt er sich intensiv mit der gleichnamigen vielschichtigen Komposition aus dem Spätwerk Gioacchino Rossinis auseinander. Mit Giuseppe VerdisDon Carlo“ am 10. Juni im Theater Duisburg und WagnersDas Rheingold“ am 23. Juni im Opernhaus Düsseldorf kommen zwei zentrale Werke der Operngeschichte auf die Bühne. Der flämische Regisseur Guy Joosten wusste gemeinsam mit Bühnenbildner Alfons Flores und Kostümbildnerin Eva Krämer mit der bildstarken „Don Carlo“-Interpretation in der vergangenen Spielzeit bereits in Düsseldorf zu überzeugen – nun kommt das Stück auch nach Duisburg. Mit Spannung wird überdies am 23. Juni im Opernhaus Düsseldorf der Vorabend zu Richard Wagners großer Ring-Tetralogie erwartet: Dietrich W. Hilsdorf inszeniert im Team mit Bühnenbildner Dieter Richter und Kostümbildnerin Renate Schmitzer alle vier Teile, die im Laufe der nächsten beiden Spielzeiten sowohl in Düsseldorf als auch in Duisburg zu erleben sein werden.

 

Karten und weitere Informationen sind erhältlich im Opernshop Düsseldorf (Tel. 0211.89 25 211) und an der Theaterkasse Duisburg (Tel. 0203.283 62 100) sowie online über www.operamrhein.de.

*Titelfoto: TheaterDuisburg_1_FOTO_Hans_Joerg_Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.