Manuel Pujol wird neuer Chordirektor der Oper Dortmund

Manuel Pujol - Foto @ Theater Dortmund
Manuel Pujol – Foto @ Theater Dortmund

Am 1. April 2015 wird Manuel Pujol die Nachfolge von Granville Walker als Chordirektor der Oper Dortmund antreten. 

Pujol, der zuletzt 2. Kapellmeister und Chordirektor des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau war, gewann 2014 als Stipendiat des Förderprogramms des Deutschen Musikrates „Dirigentenforum“ den 1. Deutschen Chordirigentenpreis.

Der gebürtige Mainzer Manuel Pujol studierte an der Hochschule für Musik in Dresden, Chor- und Orchesterdirigieren bei den Professoren Ekkehard Klemm, Christian Kluttig und Hans-Christoph Rademann. Nach seinem Abschluss absolvierte er ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik Weimar bei
Prof. Anthony Bramall und Prof. Nicolás Pasquet.

2009 wurde Pujol 2. Kapellmeister und Chordirektor am Gerhart-Hauptmann Theater Görlitz-Zittau. Dort war er u.a. musikalischer Leiter der Produktionen „La Bohème“, „Anatevka“, „Orpheus und Eurydike“, „My Fair Lady“, „Sweeney Todd“, „Csárdásfürstin“ und „Im Weißen Rössl“.

Von 2010 bis 2014 war er Stipendiat des Förderprogramms des Deutschen Musikrates „Dirigentenforum“, das er  als Gewinner des 1. Deutschen Chordirigentenpreises mit einem Konzert mit dem RIAS Kammerchor in der Berliner Philharmonie abschloss. Im Rahmen dieses Programms dirigierte er außerdem Konzerte mit dem NDR Chor Hamburg, dem MDR Chor Leipzig sowie
der Elbland-Philharmonie Sachsen.

Pujol: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Dortmunder Opernchor. Granville Walker hat in den Jahren seiner Leitung einen erstklassigen Chor geschaffen. Außerdem freue ich mich auf die Arbeit mit Opernintendant Jens-Daniel Herzog und Generalmusikdirektor Gabriel Feltz, die es verstanden haben, mit einer eigenen Handschrift, spannende Akzente in der deutschen Opernlandschaft zu setzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.