miki (c) Miki kekenj

Hiphop meets Klassik – 3. Konzert für junge Leute der Dortmunder Philharmoniker

Konzerthaus Dortmund - Außenansicht © Daniel Sumesgutner
Konzerthaus Dortmund – Außenansicht © Daniel Sumesgutner

Im 3. Konzert für junge Leute am 19.06.2017 verbinden sich zwei musikalische Welten – Hiphop und Klassik. Das Konzert, das Miki Kekenj eigens für diesen Abend komponiert, ist eine besondere Symbiose: für Violine, Rap-Gesang, HipHop-Band und die Dortmunder Philharmoniker. 


Miki Kekenj ist mit Leib und Seele Violinist. Er ist von Beruf Konzertmeister und die Violine gehört zu ihm wie die Wolken an den Himmel. Aber als Jugendlicher mit 15 Jahren entdeckte er seine zweite Leidenschaft, seine tiefe Liebe zu souligem Hiphop – seitdem ist er in beiden Musikstilen zuhause. Er komponiert, produziert und kombiniert, schlägt Brücken zwischen den musikalischen Welten in einzigartigen Arrangements und bringt diese mit großem Orchester auf die Bühne.

miki (c) Miki kekenj
miki (c) Miki kekenj

Miki Kekenjs Violinkonzert “Opus 2″, das an diesem Abend zur Uraufführung kommen wird, nimmt sich das klassische romantische Konzert zum Vorbild und fusioniert Klassik und Hiphop. Ein Konzert für Violine, Rap-Gesang, sinfonisches Orchester und Hiphop-Band (E-Drumset, E-Bass, Keyboards) bestehend aus drei Sätzen – jeder Satz ist durchzogen von einem Hiphop-Song, den Miki Kekenj selbst textet und rappt.

………………..
Termin: 19.06.2017, 19 Uhr, Konzerthaus Dortmund
Einheitspreis: 12 €
Karten gibt es an der Tageskasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231/50 27 222 oder auf www.theaterdo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.