FOTO GATTI_Jesse Frohman -@ Primo Gnani

Daniele Gatti, das Royal Concertgebouw Orchestra und die Vorzüge europäischer Polyfonie

FOTO GATTI @ Jesse Norman
FOTO GATTI @ Jesse Norman

Daniele Gatti wird besonders von unabhängig forschenden Musikern geschätzt: So hat ihn z. B. das Mahler Chamber Orchestra nach der Zusammenarbeit am Beethoven-Zyklus, für den er jüngst mit dem Premio Abbiati ausgezeichnet worden ist, zum Artistic Partner ernannt. 

Auch zusammen mit dem Royal Concertgebouw Orchestra (RCO) wird Gatti jungen Talenten ermöglichen, gemeinsam mit Spitzenmusikern zu arbeiten: Während einer zweieinhalbjährigen Tournee in alle EU-Hauptstädte, „RCO meets Europe“, können Mitglieder lokaler Nachwuchsensembles im Rahmen des Projekts „Side by Side“ Konzerte mit den Musikern „eines der besten Orchester dieser Welt” (Deutschlandradio) spielen und so den Wohlklang der Vielstimmigkeit zeigen – übrigens auch bei Daniele Gattis Inaugurationskonzert als Chefdirigent in Amsterdam, in dem er am 09. September mit der Egmont-Ouvertüre gemeinsam mit dem JeugdOrkest Nederland und dem Royal Concertgebouw Orchestra die RCO Opening Night eröffnet.

Beim RCO leitet Daniele Gatti nicht nur zahlreiche Programme, sondern – auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin – auch Kinderkonzerte und Meisterklassen des innovativen Traditionsorchesters. Einen ersten Eindruck der Zusammenarbeit kann man vom 18. August bis zum 02. September beim Lucerne Festival, in Salzburg sowie in Grafenegg bekommen, wo er mit dem Royal Concertgebouw Orchestra und der Cellistin Sol Gabetta zu Gast sein wird. Auf diesen Aufbruch zu neuen Ufern freut sich Gatti schon sehr, denn – so sagte er in Gramophone: 

„Ich habe den Eindruck, dass dieser Job genau zur rechten Zeit kam, da wir schon viel Repertoire miteinander einstudiert haben. Es gibt hier eine Tradition, aber es ist eine Tradition, die durch verschiedene Dirigierstile gefiltert werden kann. Ich habe das große Glück, Musiker vor mir zu haben, die auf mich reagieren.“

 

FOTO GATTI @ Jesse Norman
FOTO GATTI @ Jesse Norman

Die Konzerte im Überblick:

  1. August 2016, 20.00 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

Debussy: Jeux. Poème dansé

Dutilleux: Métaboles pour grand orchestre

Saint-Saëns: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33

Strawinsky: Petruschka

Daniele Gatti, Dirigent

Sol Gabetta, Violoncello

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. August 2016, 20.00 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

Weber: Oberon: Ouvertüre

Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Bruckner: Symphonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Daniele Gatti, Dirigent

Sol Gabetta, Violoncello

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. August 2016, 19.30 Uhr, Luzern, KKL Luzern, Lucerne Festival

Debussy: Jeux. Poème dansé

Dutilleux: Métaboles pour grand orchestre

Saint-Saëns: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33

Strawinsky: Petruschka

Daniele Gatti, Dirigent

Sol Gabetta, Violoncello

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. August 2016, 19.30 Uhr, Luzern, KKL Luzern, Lucerne Festival

Weber: Oberon: Ouvertüre

Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Bruckner: Symphonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Daniele Gatti, Dirigent

Sol Gabetta, Violoncello

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. August 2016, 20.30 Uhr, Salzburg, Großes Festspielhaus

Debussy: Jeux. Poème dansé

Dutilleux: Métaboles pour grand orchestre

Saint-Saëns: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33

Strawinsky: Petruschka

Daniele Gatti, Dirigent

Sol Gabetta, Violoncello

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. September 2016, 19.15 Uhr, Grafenegg, Wolkenturm

Weber: Oberon: Ouvertüre

Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Bruckner: Symphonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Daniele Gatti, Dirigent

Sol Gabetta, Violoncello

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. September 2016, 20.15 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

RCO Opening Night

Beethoven: Egmont: Ouvertüre

Schubert: Entr’acte aus Rosamunde

Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen

Respighi: Fontane di Roma

Verdi: I vespri siciliani: Ouvertüre

Daniele Gatti, Dirigent

Christian Gerhaher, Bariton

Royal Concertgebouw Orchestra

JeugdOrkest Nederland

 

14., 15. und 16. September 2016, 20.15 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

  1. September 2016, 14.15 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

Mahler: Symphonie Nr. 2 c-Moll „Auferstehung“

Daniele Gatti, Dirigent

Annette Dasch, Sopran

Karen Cargill, Mezzosopran

Groot Omroepkoor

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. und 23. September 2016, 20.00 Uhr, Berlin, Philharmonie
  2. September 2016, 19.00 Uhr, Berlin, Philharmonie

Honegger: Symphonie liturgique (Symphonie Nr. 3)

Dutilleux: Métabolespour grand orchestre

Debussy: La Mer

Daniele Gatti, Dirigent

Berliner Philharmoniker

 

  1. und 30. September 2016, 20.00 Uhr, Leipzig, Gewandhaus
  2. Oktober 2016, 11.00 Uhr, Leipzig, Gewandhaus

Hindemith: Symphonie Mathis der Maler

Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Daniele Gatti, Dirigent

Gewandhausorchester Leipzig

 

  1. und 21. Oktober 2016, 20.15 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

Wagner: Götterdämmerung: Tagesgrauen, Siegfrieds Rheinfahrt und Trauermarsch

Mahler: Adagio aus der Symphonie Nr. 10

Berg: Drei Orchesterstücke

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. und 15. Dezember 2016, 20.15 Uhr, Amsterdam,Het Concertgebouw

Strawinsky: Jeu de cartes

Ravel: Daphnis et Chloé, Suite Nr. 2

Daniele Gatti, Dirigent

Lisa Batiashvili, Violine

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. und 12. Januar 2017, 20.15 Uhr, Amsterdam,Het Concertgebouw

Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune

Debussy: La Mer

Strawinsky: Le Sacre du printemps

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. Januar 2017, 20.15 Uhr, Amsterdam,Het Concertgebouw

Bruckner: Symphonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Daniele Gatti, Dirigent

Janine Jansen, Violine

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. Juni 2017, 13.00 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

Familienkonzert

Ravel: Ma mère l’oye

Strawinsky: Suite Nr. 1

Tschaikowsky: Suite aus dem Nussknacker, Danse caractéristiques

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

 

  1. Juni – 05. Juli 2017 Amsterdam, De Nationale Opera

Strauss: Salome,Neuinszenierung

Daniele Gatti, Dirigent

Ivo van Hove, Regie

Royal Concertgebouw Orchestra

 

RCO Meets Europe, Side by Side

  1. August 2016, 20.00 Uhr, Irland, Dublin, National Concert Hall

Weber: Oberon: Ouvertüre

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

National Youth Orchestra of Ireland

 

  1. September 2016, 20.00 Uhr, Slowenien, Ljubljana, Cankarjev Dom

Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

Ljubljana International Orchestra

 

  1. September 2016, 20.15 Uhr, Amsterdam, Het Concertgebouw

RCO Opening Night

Beethoven: Egmont: Ouvertüre

Schubert: Entr’acte aus Rosamunde

Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen

Respighi: Fontane di Roma

Verdi: I vespri siciliani: Ouvertüre

Daniele Gatti, Dirigent

Christian Gerhaher, Bariton

Royal Concertgebouw Orchestra

JeugdOrkest Nederland

 

  1. Oktober 2016, 20.00 Uhr, Belgien, Brüssel, Palais des Beaux-Arts

Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg: Vorspiel zum 3. Akt

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

Studierende der Brüsseler und Luxemburger Konservatorien

 

  1. Oktober 2016, 20.00 Uhr, Luxemburg, Luxemburg, Philharmonie

Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg: Vorspiel zum 3. Akt

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

Studierende der Brüsseler und Luxemburger Konservatorien

 

  1. Oktober 2016, 20.30 Uhr, Italien, Turin, Lingotto, Auditorio G. Agnelli

Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg: Vorspiel zum 3. Akt

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

Musiker der De Sono Associazione per la Musica

 

  1. Oktober 2016, 20.30 Uhr, Griechenland, Athen, Megaron

Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg: Vorspiel zum 3. Akt

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

Megaro Youth Symphony Orchestra

 

  1. Dezember 2016, 14.30 Uhr, Großbritannien, London, Barbican Centre

Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg: Vorspiel zum 3. Akt

Daniele Gatti, Dirigent

Royal Concertgebouw Orchestra

National Youth Orchestra of Great Britain

*Titelfoto: FOTO GATTI @ Primo Gnani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.