Aalto-Theater/Opernhaus/Foto@Bernadette Grimmenstein

Aalto-Theater Essen: Matinee mit Star-Choreograf Alexander Ekman am Sonntag, 26. Februar

Alexander Ekman: ©Tobias Regell

Einführung zum Ballettabend „3 BY EKMAN“ im Aalto-Theater 

 In der internationalen Tanzszene ist er ein echter Shootingstar und vielgefragter Choreograf: der Schwede Alexander Ekman, der im Herbst 2016 mit dem Theaterpreis FAUST ausgezeichnet wurde. Unter dem Titel „3 BY EKMAN“ widmet das Aalto Ballett Essen ab 4. März dem 33-Jährigen einen ganzen Abend und präsentiert mit „Flockwork“, „Tuplet“ und „Tyll“ drei seiner aufsehenerregenden Kreationen. Seine Werke, für die der vielseitige Künstler mitunter selbst Bühnenbilder entwirft und Musik komponiert, zeichnen sich durch schnittiges Timing, geistreichen Witz, Ironie sowie kluge und vor allem überraschende Übergänge aus.

Bei der Einführungsmatinee am Sonntag, 26. Februar, 11:00 Uhr im Aalto-Theater wird Alexander Ekman im Gespräch mit Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh und Ballettmanager Marek Tuma sowie den Dramaturgen Markus Tatzig und Christian Schröder Einblicke in seine Arbeit gewähren. Natürlich wird die Compagnie des Aalto-Balletts auch Kostproben aus seinen Stücken zeigen.

Der Eintritt zur Matinee ist frei. Für die Premiere am Samstag, 4. März, 19:00 Uhr gibt es noch Karten (€ 16,00 – 77,00). Weitere Vorstellungen am 9., 11., 15., 19. März; 2., 6., 8., 21., 27. April; 1., 5. Juli 2017 

Karten und Informationen im TicketCenter unter Tel. 02 01.81 22-200 oder

E-Mail tickets@theater-essen.de oder im Internet unter www.aalto-ballett-theater.de

*Titelfoto: Aalto-Theater/Opernhaus/Foto@Bernadette Grimmenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.