Aalto Ballett Essen: Von Paris und von der Liebe träumen – Wiederaufnahme von „La vie en rose“ am 4. September 2015

AALTO BALLETT ESSEN, "La vie en rose" von Ben Van Cauwenbergh; Xiyuan Bai, Nour Eldesouki
AALTO BALLETT ESSEN, „La vie en rose“ von Ben Van Cauwenbergh; Xiyuan Bai, Nour Eldesouki – Foto ©Bettina Stöß

Von Paris und von der Liebe träumen …
„La vie en rose“ kehrt am 4. September zurück auf den Spielplan des Aalto-Theaters 

Von Paris und von der Liebe träumen … das kann man wunderbar in Ben Van Cauwenberghs getanzter Soiree française „La vie en rose“, die das Aalto Ballett Essen ab Freitag, 4. September, 19:30 Uhr wieder auf der Bühne des Aalto-Theaters zeigt. Romantische Cafés, lebendige Boulevards, anrührende Chansons – hier können die Zuschauer auch nach dem Sommerurlaub noch einmal in die Ferne schweifen und sich von der Aalto-Compagnie in die französische Metropole entführen lassen. In der zeitgenössisch-klassischen Tanzsprache Van Cauwenberghs präsentieren die Tänzer einen bewegten Bilderbogen zu den mitreißenden Chansons von Gilbert Bécaud, Jacques Brel, Maurice Chevalier und Edith Piaf.
Inhaltlich verbunden werden die bekannten Musikstücke durch den Clochard Jef, der auf den Straßen von Paris seine Erinnerungen an die großen Chansonniers seiner Vergangenheit Revue passieren lässt – voll Melancholie und nicht ohne Selbstironie. Die Rolle des Jef übernimmt der Essener Schauspieler Rezo Tschchikwischwili.

Wer dieses Ballett erleben möchte, sollte sich beeilen: In dieser Spielzeit wird es nur vier Vorstellungen bis zum 11. Oktober 2015 geben!

Wiederaufnahme: 4. September 2015, 19:30 Uhr (€ 15,40-54,45)
Weitere Vorstellungen: 6. September, 18:00 Uhr; 13. September, 16:30 Uhr; 11. Oktober 2015, 19:00 Uhr (€ 11,00-48,95)

Karten und Informationen im TicketCenter unter Tel. 02 01.81 22-200 oder E-Mail tickets@theater-essen.de oder im Internet unter www.theater-essen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.